Aktuell

KulturRaum-Kiezstammtisch

Offen für alle. Ob Vereinsmitglied oder nicht. Zum Kennenlernen, einen netten Abend haben und neue Veranstaltungen/ Aktionen aushecken :-)

  • nächster Termin Dienstag, 14. Februar 20 Uhr im Perbacco Corinthstr. 20

Veranstaltungen

Kino Kontemplation
  • Mi. 8.2. 19 Uhr Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €

Kino Kontemplation

Komm in den Garten (DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 93min) mit Regisseur Jochen Wisotzki. Filmeinführung Prof. Dr Heiko Christians, Medienkulturgeschichte Universität Potsdam. DEFA Dokumentarfilm zum Asozialenparagraph 249

 

Lesung Mädchenschule
  • Sa.11.2. - 17 Uhr - Eintritt frei, Spenden wllkommen

Lesung Mädchenschule

Die Journalistin und Autorin Pascale Hugues liest aus "Mädchenschule". Moderation: Dorothee Reinhold

Kino im Quartier - Berliner Perspektiven
  • Fr. 24.2. 20 Uhr Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €

Kino im Quartier - Berliner Perspektiven

DEFA-Film von 1988, 118 Minuten, Regie Frank Beyer Film nach einem authentischen Kriminalfall von 1951. Eine Hommage an den kürzlich verstorbenen Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase. Mit einer Einführung von Prof. Martin Wiebel

Kino im Quartier - Berliner Perspektiven
  • So. 26.2. 20 Uhr Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €

Kino im Quartier - Berliner Perspektiven

Rosenstraße (2003, 135 min, Regie Margarethe von Trotta) Zum 80. Jahrestag des einwöchigen Widerstands jüdischer Frauen in der Rosenstraße. Mit einer Einführung von Prof. Martin Wiebel

Kino Kontemplation - Freiräume
  • Mi. 8.3. 19 Uhr Eintritt 6 €, ermäßigt 4 €

Kino Kontemplation - Freiräume

B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979–1989 (2015, 92min) zu Gast: Heiko Lange (Regisseur) Mark Reeder (Musiker) Emiko Morgaine (Berlininsidestories) Käthe Kruse (Die Tödliche Doris). Anschließend Filmtalk (mit den Gästen)

 

Kino im Quartier - Berliner Perspektiven
  • Fr. 24.3. 20 Uhr Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €

Kino im Quartier - Berliner Perspektiven

Dieser Dokumentarfilm zeigt Ausschnitte eines Tages im Leben der Stadt Berlin im Jahre 1927. Er erzählt vom Rhythmus der Großstadt mit all ihren Kontrasten. Dabei geht es zum Beispiel um die leeren Straßen im Morgengrauen und die Hektik des Tages.

Ältere Veranstaltungen