Fr. 24.3. 20 Uhr Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €

Kino im Quartier - Berliner Perspektiven

Dieser Dokumentarfilm zeigt Ausschnitte eines Tages im Leben der Stadt Berlin im Jahre 1927. Er erzählt vom Rhythmus der Großstadt mit all ihren Kontrasten. Dabei geht es zum Beispiel um die leeren Straßen im Morgengrauen und die Hektik des Tages.

Erscheinungsdatum: 23. September 1927 (Deutschland) 64 Min.
Direktor: Walter Ruttmann
Kamera: Karl Freund, Reimar Kuntze, Robert Baberske, László Schäffer
Drehbuch: Walter Ruttmann, Karl Freund, Carl Mayer

DJ Begleitung: Gebrüder Teichmann